Bestens versorgt im Pinzgau! An den beiden Standorten des Tauernklinikum in Mittersill und in Zell am See kümmern sich mehr als 900 SpezialistInnen um Sie und Ihre Gesundheit.

Mit dem Ziel, die modernsten Regionalkliniken Österreichs zu werden, haben sich die beiden Standorte im Jahr 2016 zum Tauernklinikum zusammengeschlossen. Ein Meilenstein für die Gesundheitsversorgung im Pinzgau!


Tauernklinikum Zell am See

Die Geschichte des Krankenhauses Zell am See, das mit einem traumhaften Ausblick auf die umliegenden Berge direkt am Zeller See liegt, reicht bis ins Jahr 1895 zurück. Bis heute ist die Klinik von kontinuierlicher Veränderung und Weiterentwicklung geprägt. Im Jahr 2014 wurde mit einer umfassenden Sanierung und Erweiterung des Hauses der Grundstein für ein hochmodernes Klinikum geschaffen. Unter anderem wurde eine Tagesklinik für geplante Kurzaufenthalte (Shortstay) eingerichtet. Darüber hinaus wurden alle Operationssäle erneuert.

Standort Zell am See © rené r. wenzel

Standort - Mittersill © rené r. wenzel

Tauernklinkum Mittersill

Was im Jahr 1908 als kleines Marktspital mit dem Namen „Mittersiller Asyl für Kranke“ seinen Anfang genommen hat, hat sich im Lauf der Zeit zu einem zentralen Element der Gesundheitsversorgung im Oberpinzgau entwickelt. Heute werden PatientInnen in den verschiedensten medizinischen Fachgebieten behandelt – einen Schwerpunkt bildet die Akutgeriatrie und Remobilisation. Laufende Investitionen in die Infrastruktur und in das medizinische Fachpersonal des Klinikums haben diesen Fortschritt möglich gemacht.

 


Unsere Häuser im Überblick