Damit Ihre Gesundheit bestmöglich behandelt wird und sie sich im Tauernklinikum wohlfühlen sind viele Handgriffe notwendig. Von PflegerInnen, ÄrztInnen und TherapeutInnen, aber beispielsweise auch von KöchInnen und TechnikerInnen. Alle MitarbeiterInnen im Tauernklinikum sind in einem gewissen Bereich SpezialistInnen.


Heilung ist ein Prozess aus Behandeln und Begleiten Vorstand der Abteilung für Urologie – Prim. Priv.-Doz. Dr. Stephan Hruby, FEBU

Für meine KollegInnen in der Abteilung und für mich dreht sich natürlich alles um die Heilung der urologischen Krankheiten unser PatientInnen. Allerdings sind wir der Ansicht, dass für eine Heilung nicht nur das Behandeln der Ursache an sich nötig ist, sondern dass auch das Begleiten der PatientInnen durch den gesamten Heilungsprozess unerlässlich ist. Nur so geht Gesundheit.

mehr erfahren
Prim. Priv.- Doz. Dr. Stephan Hruby, FEBU © rené r. wenzel

Prim. Priv.- Doz. Dr. Martin Emesz © rené r. wenzel

Die Bedürfnisse der PatientInnen sind unser Auftrag Vorstand der Abteilung für Augenheilkunde und Optometrie – Prim. Priv.-Doz. Dr. Martin Emesz

Während meiner beruflichen Laufbahn als Arzt, die mich von Salzburg über München und London in den Pinzgau geführt hat, konnte ich viele Erfahrungen sammeln. Jetzt bin ich in der glücklichen Lage, mein Wissen und meinen Erfahrungsschatz für meine PatientInnen nutzen und es an KollegInnen weitergeben zu können.

mehr erfahren

Was zählt, ist die Perspektive des Patienten Prim. Dr. Kai Uwe Asche

Egal, ob Routine-Eingriff, chirurgischer Notfall oder schwerere OP – eine Operation bedeutet für eine Patientin bzw. einen Patienten immer, die Kontrolle über sich und seinen Körper in die Hände von Menschen zu legen, die man eigentlich nicht kennt. Diese Sicht der PatientInnen sollten wir uns als ÄrztInnen der Abteilung für Allgemein- und Visceralchirurgie tagtäglich vor Augen halten.

mehr erfahren
Prim.Dr. Kai-Uwe Asche © rené r. wenzel

Wenn wir auch zwischenmenschlich Vieles richtig machen. Assistenzärztin für Orthopädie und Traumatologie – Dr. Marion Klümper

Ich bin Mutter, Kindergartenpädagogin und Ärztin. Darum liegt mir das Wohl unserer kleinen PatientInnen ganz besonders am Herzen. Wenn die Kleinen das erste Mal zu uns in die Akutambulanz kommen, klammern sie sich oft ängstlich am Arm der Eltern fest. Kein Wunder: Alles ist neu, etwas beängstigend. Aber das legt sich ganz schnell. Zu den darauffolgenden Kontrollterminen in der Akutambulanz kommen die Kinder meist schon mit einer großen Selbstverständlichkeit und Fröhlichkeit. Für mich ist es immer wieder schön anzusehen, wenn sich auch unsere kleinsten PatientInnen bei uns gut aufgehoben fühlen.


Momente, in denen wir als Team Großartiges leisten. Notärztin und Assistenzärztin für Innere Medizin – Dr. Sabine Rinner

Ich erinnere mich noch genau an den Tag, als ein rüstiger Herr zu uns ins Tauernklinikum kam. Er klagte über leichte Brustschmerzen. Im Warteraum erkannte eine Pflegerin, dass der Herr doch etwas blass war. Geistesgegenwärtig brachte sie ihn umgehend zu mir in die Akutambulanz. Diagnose: akuter Herzinfarkt. Nur so konnten wir den Herrn sofort behandeln! In solchen Momenten bin ich dankbar und zugegebener Maßen auch stolz auf die großartige Zusammenarbeit in unserem Team. Denn es braucht viele Menschen, viele Hände, Augen und Ohren, um eine solche Behandlung gewährleisten zu können


Das Zusammenspiel von modernster Technik und persönlicher Erfahrung Facharzt für Urologie – Dr. Alexander Stix

In meiner täglichen Arbeit bietet die Medizintechnik immer mehr Möglichkeiten, PatientInnen umfassend zu behandeln. Genauso wichtig ist aber auch der ganzheitliche Blick von Ärztinnen und PflegerInnen, mit dem Symptome, Befunde oder Messergebnisse betrachtet werden.
Aber unabhängig von allen technischen und fachlichen Entwicklungen ist es für mich der Faktor Zeit, der dafür entscheidend ist, dass es den PatientInnen gut geht. Zeit, die man sich nimmt, um gemeinsam Fragen zu klären. Aber auch, um offen über Ängste zu sprechen.


Lust auf mehr?

Hier werden laufend neue SpezialistInnen und Persönlichkeiten des Tauernklinikums vorgestellt.