Stärkung der Pflegeausbildung


      GuKps2021Diplom

      Diplomjahrgang 2021 der Schule mit den Ehrengästen: LH-Stv. Dr. Christian Stöckl; Andreas Wimmreuter – Bürgermeister Zell am See; Dr. Arno Brugger Amtsarzt; Gudrun Hadrbolec – Schuldirektorin; Geschäftsführer Tauernklinikum Mag. Franz Öller, MBA, MPH; Univ.-Prof. Dr. Rudolph Pointner ärztlicher Direktor Tauernklinikum; Martina Grießer, MSc –Pflegedirektorin Tauernklinikum.


      Hohes Interesse an Pflegeausbildung

      Im heurigen Schuljahr starten erstmals seit Gründung der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Tauernklinikums Zell am See zwei Klassen gleichzeitig mit der Diplomausbildung. „Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Tauernklinikums ist eine wichtige Einrichtung für die Pflegeausbildung im gehobenen Dienst für die Region. Erfreulicherweise erfahren wir im gesamten Bundesland ein gesteigertes Interesse an den Gesundheitsberufen. Es ist unser gemeinsames und dringendes Anliegen, den wachsenden Anforderungen an die Ausstattung der Gesundheitseinrichtungen mit Pflegekräften mit gezielten Maßnahmen zu begegnen und zugleich die Attraktivität der Pflegeberufe zu stärken“, sind sich LH-Stv. Dr. Christian Stöckl und Mag. Franz Öller, Geschäftsführer der Gesundheit Innergebirg einig.

      Zukunftsweisende Unterstützung

      „Die schnelle Umsetzung dieser Lösung verdanken wir nicht zuletzt dem wiederholten, engagierten Einsatz unseres Gesundheitsreferenten, LH-Stv. Dr. Christian Stöckl“, so Mag. Franz Öller, Geschäftsführer der Gesundheit Innergebirg. Neben der organisatorischen Umsetzung laufen auch noch die Umbauarbeiten für die Erweiterung der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Standort des Tauernklinikums in Zell am See auf Hochtouren. Damit mit doppelte Klassenstärke in bekannter Qualität durchgestartet werden kann. Besonders freut sich Martina Griesser als Pflegedirektorin der Tauernklinikums: „Nun können wir uns nicht nur über neue Gruppenräume freuen, sondern bald auch über doppelt so viele Absolventen.“

      Heuriger Diplom-Jahrgang erfolgreich wie eh und je

      Im feierlichen Rahmen wurden erst am vergangenen Freitag, dem 24. September 2021, die diesjährigen AbsolventInnen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Tauernklinikums im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See feierlich entlassen. Natürlich in Anwesenheit von LH-Stv. Mag. Dr. Christian Stöckl, Dr. Arno Brugger, der die Landessanitätsdirektorin vertrat, Bürgermeister Andreas Wimmreuter und zahlreichen weiteren Ehrengästen.

      Die Schule in Zahlen

      Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Tauernklinikum Zell am See bietet aktuell über 125 Ausbildungsplätze im Bereich der Diplom Gesundheits- und Krankenpflege an. Zusätzlich sind durch die Kooperation mit der HAK Zell am See und der LFS Bruck und der damit verbundenen Ausweitung der Ausbildungsplätze im Bereich Pflegefachassistenz und Pflegeassistenz – im Zuge von PFA+, aktuell weitere 22 Ausbildungsplätze besetzt. Damit ist die Gesundheits- und Krankenpflegeschule eine der größten Pflegeschulen im Süden Salzburgs.




      Mehr Informationen zur Gesundheits- und Krankenpflegeschule